Dezentrale Wohnraumlüftung – Einsatz & Vorteile

27. Februar 2023

Eine dezentrale Wohnraumlüftung ist vor allem dann wichtig, wenn Fenster und Türen zu dicht sind und die Luftfeuchtigkeit steigt. Eine solche Lüftung kann auch nachträglich eingebaut werden. Besonders bei sanierten Häusern und Wohnungen, in denen die Fenster und zugleich auch die Türen neu gemacht wurden, sollte man unbedingt kontrollieren, oft eine gute Luftzirkulation herrscht.

Diese ist genauso wichtig, wie eine gute Dichtung, da auch eine schlechte Luftzirkulation zu Problemen mit Schimmelbildung führen kann. Es gibt daher verschiedene Wohnraumlüftungen, die genau diesen Zweck erfüllen und gleichzeitig geräuscharm arbeiten, sodass man sie kaum bemerkt.

Was genau ist unter einer dezentralen Wohnraumlüftung zu verstehen?

Bei einer dezentralen Wohnraumlüftung handelt es sich um eine simple und einfache Lösung für die Wohnungen, die schlecht durchlüftet, sind und dementsprechend eine gute Luftzirkulation benötigen. In der Regel werden solche Lüftungsanlagen mittels Ventilator bewegt. Das bedeutet, dass eine Stromzufuhr vorhanden sein muss, was wiederum zu einem erhöhten Energieverbrauch führt. Außerdem sind einige Modelle sehr laut, was vor allem am Abend sehr stören sein kann. Es ist daher sinnvoll, auf ein geräuscharmes Modell zu achten, welches keinerlei weitere Nachteile mit sich bringen wird.

Doch wie genau funktioniert die dezentrale Wohnraumlüftung genau?

Die Funktionsweise einer dezentralen Wohnraumlüftung ist in der Regel einfach zu erläutern. Betrachtet man sich unter anderem die klassischen Wohnraumlüfter wird schnell klar, dass diese die verbrauchte Luft einfach nach draußen transportieren können. Meistens werden solche Lüftungssysteme in Badezimmern, aber auch in Küchen eingesetzt. Schaltet man beispielsweise das Licht im Badezimmer an, geht auch der Wohnraumlüfter an und transportiert die verbrauchte Luft einfach nach außen.

Eine dezentrale Lüftungsanlage arbeitet in der Regel etwas anders als der klassische Wohnraumlüfter, den man kennt. Schließlich bietet eine solche Anlage den Vorteil, dass nicht nur Frischluft von außen aufgesaugt, sondern auch verbrauchte Luft nach außen transportiert wird. In der Regel arbeiten diese Systeme gleichzeitig mit einem Feuchtigkeits- und auch CO₂ Messer. Es ist sogar in den meisten Fällen möglich, einen direkten Filter für Pollen und Staub einzubauen, sodass es bei Allergikern zu keinen weiteren Problemen kommt, wenn die frische Luft nach innen gezogen wird. Es gibt allerdings einen kleinen Nachteil in dem Bereich. Es kann zu einem Wärmeverlust, besonders in den Wintermonaten kommen.

siehe auch hier:   Rohrisolierung

Gibt es klare Vorteile für den Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage?

Eine gute Frage, die genau dann auftritt, wenn man sich mit der Thematik genauer befassen möchte. Schließlich befindet sich eine solche dezentrale Lüftungsanlage in der Regel in der Außenwand des Hauses. Eine schnelle Installation und eine erhöhte Energieeffizienz sind in dem Fall möglich. Außerdem sind die dezentralen Lüftungsanlagen mit einer Wärmerückgewinnung deutlich günstiger und umweltfreundlicher.

Außerdem ist es völlig egal, in welchem Raum der Lüfter eingebaut wird. Durch die Wärmerückgewinnung entstehen keinerlei Nachteile für das Raumklima. Im Gegenteil, denn durch die Lüftungsanlage kann man in jedem Wohnraum für ein gutes und angenehmes Raumklima sorgen. Sollte es trotz alledem zu Feuchtigkeit in einem Raum kommen, wird genau diese verbrauchte Luft nach außen transportiert. Dadurch kommt es in keinem Fall zu einer Schimmelbildung.

Dezentrale Wohnraumlüftung im Vergleich

SUEDWIND: Ambientika SOLO+ dezentrale Wohnraumlüftung

SUEDWIND: Ambientika SOLO+ dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung (93%), 160 mm, 60m³/h *
  • Wartung und Reinigung sind dank problemlos abnehmbarer Teile denkbar einfach. Ein motorisierte Klappe schließt sich, wenn...
  • einfache Installation: Der Einbau des Lüftungssystems gestaltet sich sehr einfach. Die Elektronik ist im Geräteinneren...
  • Das Wärmerückgewinnungsgerät kann mit einem Schalter an dem Gerät ein- und ausgeschaltet und zwischen 3 Geschwindigkeiten...
  • Dieses Modell kann problemlos mit der Taupunktsteuerung, dem Radonmessgerät oder einer handelsüblichen Zeituhr gekoppelt...
  • Dank neuer Brushless Ventilator-Technologie haben wir die Geräuschentwicklung bis auf 20 dB gesenkt

Der Hersteller SUEDWIND bietet eine hochwertige und gute Wohnraumlüftung an, bei der es gar nicht erst zu einer Schimmelbildung kommen wird. Diese innovative Technologie spricht für sich und sorgt mit der einfachen Bedienung für erhebliche Vorteile. Leicht und ohne Probleme lässt sich die dezentrale Lüftung kinderleicht einbauen und sorgt dafür, dass verbrauchte Luft oder Feuchtigkeit sofort nach außen gezogen wird.

siehe auch hier:   Gewächshaus beheizen & bewässern – Diese Möglichkeiten gibt es

Weitere relevante Fakten:

  • einfache Reinigung und Wartung
  • Wärmerückgewinnung bis zu 93 %
  • Geräuschentwicklung leise bis 20 dB
  • kinderleichte und einfache Montage und Installation

Dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

LIRAST Ø 100mm Dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung - Mit Kabel und Zugschnur *
  • Ø 100mm (das Tatsächliche 106mm) Dezentrales WRG-Gerät Mit Kabel und Zugschnur. Einbautiefe: 300-500mm
  • Mit Kabel und Schalter zum Ein- und Ausschalten sowie einer Zugschnur um die Geschwindigkeit des Lüfters auf niedrige oder...
  • Für Eine Konstante Frischluftzufuhr bei Minimalem Wärmeverlust
  • Be- und Entlüftung im 70 Sekunden-Takt mit Automatischer Energierückgewinnung
  • Der Wärmespeicher ist aus Keramik und mit Zwei Filtern Versehen

Mit diesem System kann man kinderleicht und einfach eine dezentrale Wohnraumlüftung einbauen. Die konstante Frischluftzufuhr und der minimale Verlust der Wärme spricht in dem Fall eindeutig für sich. Hinzu kommt, dass der Ventilator besonders geräuscharm ist, sodass er nicht als störend empfunden wird. Bequem und einfach wird die Anlage einfach über einen Stecker angeschlossen. Mithilfe eines Ein- und Ausschalters lässt sich die Lüftungsanlage einschalten.

Relevante Eckdaten in einem kurzen Überblick:

  • konstante Zufuhr von Frischluft ohne Wärmeverlust
  • Belüftung und Entlüftung im 70-Sekunden-Takt
  • automatische Energierückgewinnung
  • einfache Montage und Installation

Vor- und Nachteile einer dezentralen Wohnraumlüftung

Abschließend möchten wir gerne die Vor- und Nachteile einer dezentralen Wohnraumlüftung aufzeigen:

Vorteile

  • Ablüftung von Schadstoffen
  • Staub, Insekten und Pollen bleiben mithilfe von Filter draußen
  • Schutz vor Feuchtigkeit
  • Schutz vor Schimmelbildung
  • frische Luft trotz Außenlärm

Nachteile

  • höhere Investitionskosten
  • Montage im Altbau eher schwierig
  • regelmäßige Reinigung notwendig

Fazit: Dezentrale Wohnraumlüftung gegen Schimmelbildung und Feuchtigkeit

Dezentrale Wohnraumlüftungen sind bestens geeignet, um Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden. Sie schützen effektiv vor Feuchtigkeit und können auch zu einem späteren Zeitpunkt installiert werden.

Wer sich daher für ein solches Lüftungssystem interessiert, kann sich dementsprechend beraten lassen oder den Einbau selbst vornehmen. In der Regel lassen sich die Lüftungsanlagen kinderleicht montieren und anschließen, sodass man die vollen Vorzüge genießen kann.

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell