Gastherme kaufen – Produkt Empfehlungen

1. März 2023

Für die Erzeugung von warmem Wasser oder Heizkraft kann eine Gastherme sinnvoll sein. Besonders in einem Eigenheim oder in einer Eigentumswohnung legen viele Menschen heute Wert auf eine hochwertige Gastherme, die nicht nur die Energie liefert, sondern gleichzeitig für eine hohe Energieeffizienz sorgt.

Auf lange Sicht gesehen möchte jeder Haushalt an Energie sparen und versucht dadurch, erstklassige Modelle dafür zu verwenden. Wichtig bei einer Gastherme ist, dass diese nicht nur energieeffizient ist, sondern auch die Leistung bringt, die man in den eigenen vier Wänden benötigt.

Wofür genau wird eine Gastherme eingesetzt?

Besonders in der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, in den eigenen vier Wänden für ausreichend Wärme zu sorgen. Häufig werden Häuser oder Wohnungen mit einer Gastherme ausgestattet, die heute schon als moderne Heizanlage gelten. Es stellt sich daher des Öfteren die Frage, welches Heizsystem eigentlich das Beste für die eigenen vier Wände ist und mit welcher Gastherme man eine gute Energieeffizient erreichen kann.

Fakt ist, dass Gasthermen mittlerweile in den unterschiedlichsten Varianten angeboten werden, sodass für jeden Einsatzbereich ein passendes Modell dabei ist. Welche Vorteile eine Gastherme noch bietet und worauf man beim Kauf dieser unbedingt achten sollte, möchten wir in diesem Artikel einmal genauer erläutern.

Die Unterschiede bei den Gasthermen-Modellen

Bevor man sich genauer mit den Kaufkriterien einer Gastherme befasst, ist es umso wichtiger herauszufinden, welches Modell einem am meisten zusagt. Schließlich unterscheiden sich die Gasthermen-Modelle nach Ihrer Größe und Montagemöglichkeit.

Es gibt Gasthermen, die für die Wandmontage geeignet sind und auch Modelle, die man einfach auf den Boden stellen kann. Die Modelle für die Wandmontage sind besonders kompakt in ihrer Größe und benötigen nur wenig Platz. Diese Thermen werden gerne in Badezimmern oder aber auch in der Küche unter der Spüle eingesetzt. Sie werden für das warme Wasser beim Baden oder Spülen verwendet und reichen aufgrund der geringen Größe für diesen Einsatzbereich völlig aus.

Gasthermen für die Bodenmontage hingegen sind dafür geeignet, um komplette Heizsysteme zu versorgen. Diese Modelle haben ein deutlich höheres Gewicht und sind auch viel größer, als beispielsweise kleine Gasthermen, die man nur für die Verwendung unter der Spüle einsetzen kann. Außerdem benötigen solche Modelle deutlich mehr Platz und werden meistens im Keller aufgestellt.

siehe auch hier:   Infrarotheizung 300 Watt

Je nachdem, für welchen Einsatzbereich man seine Gasthermen benötigt, kann man zwischen diesen beiden Modellvarianten wählen.

Gasthermen im Vergleich

Gas Durchlauferhitzer Wasserboiler

Dieser Durchlauferhitzer ist bestens geeignet, um schnell und unkompliziert warmes Wasser erzeugen zu können. Aufgrund der kompakten Größe schafft es das Modell bis zu sechs Liter pro Minute zu erhitzen. Auch eine Duschbrause ist in dem Set mit enthalten. Dieses Modell lässt sich kinderleicht an der Wand montieren und eignet sich beispielsweise auch im Keller oder im Garten. Aufgrund der kompakten Größe nimmt er nur wenig Platz an der Wand ein und kann flexibel und individuell eingesetzt werden.

Thermona Gastherme

Thermona Gastherme | Heizwerttherme | 14 kW| Therm PRO 14 XZ.A | 14 kW | 14 kW | Erdgas E/H | Heizung Heiztherme *
  • Heizwerttherme | Erdgas E/H
  • Schornsteinanschluss
  • Heiztherrme mit Anschlussmöglichkeit an einen externen Warmwasserspeicher
  • Heizleistung [kW] min/max: 5-14 |sehr geringer Emissionsgehalt an NOx und CO
  • MADE in der EU

Die Thermona Gastherme besticht allein durch die einfache Bedienung. Außerdem verfügt das Modell über eine stufenlose Leistungsregulierung und kann alle Parameter mithilfe des LCD-Displays genau anzeigen. Die Therme verfügt außerdem über einen Schornsteinanschluss und bietet auch die Möglichkeit eines externen Wasserspeichers. Eine erstklassige Gastherme mit hoher Energieeffizienz, mit der man garantiert nichts falsch macht.

Worauf sollte man beim Kauf einer Gastherme eigentlich achten?

Eine Gastherme ist eine gute Lösung, um in den eigenen vier Wänden warmes Wasser zu bekommen und die Heizung zu betreiben. Beim Kauf sollte man jedoch einiges beachten, um nicht nur das perfekte Modell für sich zu Hause zu finden, sondern gleichzeitig auch einige weitere Punkte zu bedenken. Damit sind beispielsweise die korrekte Größe, die Heizleistung, aber auch der Energieverbrauch des Modells gemeint.

Energieeffizienz bei der Wahl der Therme sehr wichtig

Je nach Gasthermen-Modell ist der Energieverbrauch hoch oder gering. Am besten eignen sich daher Modelle, bei denen eine Energieeffizienzklasse A ausgewiesen ist. Diese Geräte sind auch langfristig sehr gut geeignet und halten die Energiekosten gering. Umso höher die Energieeffizienzklasse ausfällt, umso mehr Energie wird verbraucht.

siehe auch hier:   Dunkelheizstrahler als zusätzliche Wärmequelle kaufen - Vorteile

Ausreichende Menge an warmen Wasser

Genauso wichtig ist es bei der Wahl der Gastherme, wie viel Wasser diese verbrauchen kann. Je mehr Warmwasser eine Gastherme bieten kann, umso länger ist es möglich warm zu duschen. Schafft die Thermen nur eine geringe Menge, kann das Wasser beim Duschen oder Baden nach wenigen Minuten wieder kalt. Im Durchschnitt liegen die Werte zwischen sieben und 20 Litern in der Minute. Gasthermen, mit einer solchen Wassermenge, reichen für den täglichen Gebrauch völlig aus.

Wassertemperatur ist entscheidend beim Kauf

Neben den bereits genannten Fakten ist es wichtig zugleich auf die maximale Wassertemperatur zu achten, die eine Gastherme bieten kann. Für den täglichen Gebrauch reicht eine maximale Wassertemperatur von 80 Grad völlig aus. An den Wasser-Entnahmeorten sollte man unbedingt darauf achten, dass man die Wassertemperatur auf maximal 45 Grad stellt, um sich nicht zu verbrennen.

Platz für die Gasthermen muss vorhanden sein

Bevor man sich das passende Gasthermen-Modell kauft ist es genauso wichtig auf einen guten und ausreichenden Platz zu achten. Damit ist gemeint, dass man schon vorher wissen sollte, wie viel Platz für die Therme selbst zur Verfügung steht. Besonders im Badezimmer oder unter der Spüle ist der Platz meistens begrenzt. Am besten misst man diesen schon im Vorfeld aus und schaut dann, ob die gewünschte Gastherme passt oder nicht.

Müssen Gasthermen regelmäßig gewartet werden?

Ja, man sollte unbedingt darauf achten, dass die Gasthermen regelmäßig gewartet wird. Am besten übergibt man diesen Aufgabenbereich einem Fachmann, der sich nicht nur damit auskennt, sondern auch Spezialist auf dem Gebiet ist. Auch bei der Installation sollte man lieber auf einen Fachmann setzen, als sich als Hobbyhandwerker unter Beweis zu stellen.

Fazit: Gasthermen für den gewünschten Einsatz erhältlich

Aufgrund der großen und breiten Auswahl der Gasthermen werden mittlerweile für jeden Einsatzbereich die passenden Modelle angeboten. Mittlerweile gibt es eine breite Auswahl an Thermen-Modellen, die man nicht nur in kleinen Räumen einsetzen kann, sondern auch im Keller zur Befeuerung des gesamten Hauses. Wichtig ist, dass man die Thermen immer von einem Fachmann installieren lässt, da man auch beim Einbau dieser einiges falsch machen kann. Das Gleiche gilt übrigens für eine regelmäßige Wartung der Thermen.

Letzte Aktualisierung am 23.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell